Leichtbau

Leichtbaukonstruktionen für permanenten und temporären Einsatz

Leichtbaukonstruktionen

Unter Leichtbau versteht das ILEK Leichtbaukonstruktionen mit Folien, Geweben, Netzen, Seilen und Stäben aus synthetischen, metallischen und natürlichen Materialien, z. B. Zelte, Pneus, Seilnetze, Stabkuppeln, Gitterschalen, Baumstützen und hybride Systeme, für permanenten und temporären Einsatz und für stationäre, wandelbare und mobile Nutzungen. Der Entwurf, die Formfindung, die Konstruktion, die Konfektionierung, das Tragverhalten sowie experimentelle und computergestützte Methoden sind Kompetenzbereiche des ILEK. Prozesse und Prinzipien der Formentstehung von Objekten und Strukturen in Natur und Technik werden untersucht und weiterentwickelt.

Ansprechpartner

Walter Haase
Dr.-Ing.

Walter Haase

Leitung Arbeitsgruppe "Leichtbau und Adaptive Systeme" . Geschäftsführer Sonderforschungsbereich 1244

Zum Seitenanfang