Stabwerkmodelle und Querkrafttragfähigkeit

Bemessung von Diskontinuitätsbereichen

Bemessung von Konstruktionsbeton (Stahlbeton und Spannbeton) mit Stabwerkmodellen

Der Forschungsschwerpunkt befasst sich mit der Bemessung von Konstruktionsbeton (Stahlbeton und Spannbeton), mit Stabwerkmodellen sowie mit der Theorie und Beispielen zur Bemessung von Diskontinuitätsbereichen. Beispiele bezüglich letzterem sind Lasteinleitungsbereiche oder Konsolen sowie hochgezogene Auflager bei Fertigteilen. Des Weiteren wird die Querkrafttragfähigkeit von Tragwerken aus Konstruktionsbeton mit und ohne Querkraftbewehrung untersucht (Theorie und praktische Bemessungsverfahren). Die Ergebnisse der Arbeit werden in einer umfassenden Versuchsdatenbank festgehalten. Zu den weiteren Tätigkeiten gehören Beratungen und Gutachterleistungen.

Kontakt

Walter Haase
Dr.-Ing.

Walter Haase

Leitung Arbeitsgruppe "Leichtbau und Adaptive Systeme" . Geschäftsführer Sonderforschungsbereich 1244

Zum Seitenanfang